High-Tech in zertifizierter Qualität: Elektromotoren

Wir führen Elektromotoren für alle Ansprüche. Selbstverständlich mit sämtlichen Vorplanungen, Einbau, Garantien und allen Serviceleistungen.

 

Drehstrom-Käfigläufer-Motoren für Niederspannung Typ DOR, Leistungsbereich von 0,25 kW bis 1.000 kW

Baugrößen 63-132 wahlweise Grauguss- oder Aluminiumgehäuse. Ab Baugröße 160 bis 400: Graugussgehäuse. Vorteile dieser Motoren: Erstklassige Technologie, Robustheit, lange Lebensdauer und zertifizierte Qualität.

 

24 Stunden Lieferservice in Deutschland

 

Käfigläufermotoren

Leistung: 0,18 - 1.000 kW

Drehzahl: 3.000 - 750 1/min

Spannung: 230 - 690 V

Schutzart: IP 55 oder höher

Bauform: B3, B5 und V1

 

Klassische Einsatzgebiete

Lüfterantriebe | Pumpen | Kompressoren | Förderbänder

Folgende Modifikationen und Nachrüstungen können innerhalb kürzester Zeit durchgeführt werden:

 

  • Bauformen B35, B14, B34, V14, ...
  • Isoliertes Lager
  • Lagersitz isoliert
  • Verstärkte Lagerung
  • Nachschmiereinrichtung
  • SPM-Nippel
  • PT100 Lagerüberwachung
  • PT100 Wicklungsüberwachung
  • Heizung
  • Tachoanbau
  • Rücklaufsperre
  • Fremdlüfter
  • Schutzdach
  • Sonderlackierung

 

 

Drehstrom-Käfigläufer-Motoren für Niederspannung Typ DOR1 erfüllen die Wirkungsgradklasse IE2 (hoher Wirkungsgrad) nach der IEC60034-30.

 

Vorteile der HELMKE plus DOR1 Serie:

  • Sämtliche Motoren der Serie HELMKE plus sind für Netz- und Frequenzumrichterbetrieb geeignet
  • Spezielle Verbindungstechnik der internen Wicklungs-Ausführung zur Senkung des Übergangswiderstandes
  • Ab BG 112 durchgängig mit Lagergröße 63 der Hersteller SKF oder FAG
  • BG 80 bis 160 generell AS-Festlager
  • Bis BG 160 (Aluminium-Ausführung) geschraubte Füße
  • Ab BG 200 (Grauguss-Ausführung) Anschlusskasten mit Einführungsplatte
  • Ab BG 180 (Grauguss-Ausführung) mit Nachschmiereinrichtung über Flachschmiernippel
  • Kaltleiter-Temperaturfühler (PTC) als Standardausführung
  • Bis BG 160 (Aluminium-Ausführung) optimiertes Anschlusskasten-Design (IP65) für den Einsatz im Freien bei schweren Witterungsbedingungen

EU Verordnung für Motoren Nr. 640/2009

In der Verordnung Nr. 640 / 2009 der Kommission vom 22. Juli 2009 werden Anforderungen an die umweltgerechte Gestaltung von Elektromotoren und den Einsatz von elektronischer Drehzahlregelung festgelegt. Diese gelten auch, wenn sie in andere Produkte eingebaut werden (z. B. Maschinen).

 

Geltungsbereich und Ausnahmen

Im Vergleich mit der IEC 60034-30 hat die EuP-Motorenverordnung einen reduzierten Geltungsbereich. Beide umfassen Drehstrom-Niederspannungsmotoren mit Käfigläufer 50-Hz oder 50 / 60-Hz mit folgenden Eigenschaften:

  • Bemessungsspannungen bis 1000 V;
  • Bemessungsleistungen von 0,75 kW bis 375 kW
  • Polzahl 2, 4 oder 6;
  • Bemessen für Dauerbetrieb

Die Unterschiede liegen in den Ausnahmen und der zusätzlichen Betriebsart S3 (Einschaltdauer ≥ 80 %).

 

Ausgenommen aus der EuP-Motorenverordnung sind:

  1. Motoren, die dafür ausgelegt sind, ganz in eine Flüssigkeit eingetaucht betrieben zu werden;
  2. vollständig in ein Produkt eingebaute Motoren, deren Energieeffizienz nicht unabhängig von diesem Produkt erfasst werden kann;
  3. Motoren, die speziell für den Betrieb unter folgenden Bedingungen ausgelegt sind:
  1. in Höhen über 1.000 Meter über dem Meeresspiegel;
  2. bei Umgebungstemperaturen über 40 °C;
  3. bei Betriebshöchsttemperaturen über 400 °C;
  4. bei Umgebungstemperaturen unter – 15 °C (beliebiger Motor) bzw. bei Umgebungstemperaturen unter 0 °C (luftgekühlter Motor);*
  5. bei Kühlflüssigkeitstemperaturen am Einlass eines Produkts unter 5 °C oder über 25 °C;
  6. in explosionsgefährdeten Bereichen im Sinne der Richtlinie 94/9/ EG des Europäischen Parlaments und des Rates (3);
  • Bremsmotoren

 

Anforderungen und Zeitplan

  • Ab 1. Januar 2017 gilt: Neu in Verkehr gebrachte Motoren mit einer Nennausgangsleistung von 0,75 bis 375 kW müssen entweder mindestens die Wirkungsgradklasse IE3 erreichen oder der Wirkungsgradklasse IE2 entsprechen, dürfen dann aber nur mit einer elektronischen Drehzahlregelung betrieben werden.

 

Wollen Sie mehr erfahren, wir beraten Sie gerne. »Kontakt

 

© 2016  Geyer Antriebs- und Drucklufttechnik GmbH & Co.KG

Spitalhofstraße 30   •   94032 Passau

Tel: 0049 (0)851 - 8519314  •  E-Mail info@geyer-adt.de

Konzeption & Gestaltung: DESIGN.ATELIER.HOFMANN Sylvia Hofmann

www.atelierhofmann.de